LOOP Neon

Foyer der Firma Rippert, Herzebrock-Clarholz

Auftraggeber: Firma Rippert
Architekten: drewes+strenge, Bielefeld, Berlin
Fertigstellung: Herbst 2018

Zwei unendliche Linien bespielen das mehrstöckige Foyer der Firma Rippert. Eine großformatige Stahlskupltur aus einem mehrfach ineinanredverschlungenem Profil steht unter ihrem Pendant - einer zarten schwebenden Linie aus Neonröhren- Hardware meets Software - wie bei Firma Rippert - einem hochspezialisierten Anlagenbauer.